Entschlackungs-, Entgiftungs- und Ausleitungsfachberater

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen

Sebastian Kneipp

Unsere Lebensweise belastet unser Leben. Umwelttoxine, Schadstoffe, Metallionen, also unphysiologische Stoffe werden vom Menschen durch den Atemvorgang, über die Haut und über die Nahrung oder unser  Trinkwasser aufgenommen. Bei reichhaltigem Angebot der für den Körper nicht verwertbaren Stoffe, beginnt dieser im Bindegewebe zu lagern. Der eigentlich ausgeglichene Zellstoffwechsel wird zunehmend gestört. Unser Körper versucht diese Stoffe abzubauen und bildet auch bei der Eiweißsynthese das körpereigene Stoffwechselpodukt Ammonium – saures Milieu entsteht. Die elektrisch aktiven Metallionen können die Entwicklung freier Radikale drastisch beschleunigen und somit zur Entstehung chronischer Erkrankungen beitragen.

Entschlackung, Entgiftung und Ausleitung gewinnt daher zunehmen an Bedeutung. Neueste Erkenntnisse der Wissenschaft zeigen, dass die Natur für uns Lösungen abseits der Chemie geschaffen hat und so den Körper auf einfache Weise entlastet. Menschen suchen nach diesen Lösungen und benötigen Beratung. Daher ist die Ausbildung zum „Zertifizierten Entschlackungs-, Entgiftungs- und Ausleitungs-Fachberater“ voll im Trend.

 

Entschlackungs-, Entgiftungs- und Ausleitungsfachberater
30 UE                        €    450,00

Lehrinhalte

01 I  Physiologie – Grundlagen
Geschichte der Entschlackung, Entgiftung und Ausleitung
Hippokrates – harmonische Mischung der Körpersäfte
Hildegard von Bingen – Gesunde Ernährung
Paracelsus – ganzheitliches Denken (Körper, Geist, Seele)
Kneipp – Entschlacken durch Physik
Pischinger – Konzept der Grundregulation, vernetzter Organismus
Reckeweg – Homotoxikologie

02 I  Physiologie des Körpers
Verdauungssystem
Atmungssystem
Grundregulation und Stoffwechsel
Osmose
Säure – Basen Haushalt
Ernährung und Resorption
Stoffwechselstörungen

03 I  Belastende Faktoren und Noxen
Giftstoffbelastung
Schwermetalle, Umweltgifte und ihre Wirkungen
Körpereigene Belastungen
Stoffwechsel-Endprodukte des Organismus
Ammonium, Histamin, Laktat

04 I  Warum entgiften – Bewegung im Stau
Saures Milieu
Freie Radikale und ROS – Reaktive Sauerstoff Spezies
Oxidativer Stress

05 I  Ernährung, die entgiftet
Ernährungspyramide
Stoffwechsel und die Wirkung der Nahrungsbestandteile
Kohlenhydrate
Ballaststoffe
Lipide
Proteine
Vitamine
Wasser und Elektrolyte
Spurenelemente

06 I  Physiologie und Pathophysiologie in Bezug auf die Ernährung
Umweltbelastungen
Ernährung bei besonderen Bedürfnissen
Essen macht krank?
Wie der Körper entgiftet
Rolle der Ernährung

07 I  Nahrung die entschlackt, entgiftet und ausleitet
Lebensmittel
Naturmineralien (alles außer Zeolith=Überleitung zu Tag 3)

08 I  Entgiften & Aufbauen mit den Kräften der Natur
Zeolith Klinoptilolith
Entstehung & Vorkommen
Eigenschaften des aktivierten Zeolith
Industrielle Nutzung
Wirkung im Körper
Zeolith und seine Anwendung

Heilpflanzen, Früchte und ihre Anwendung

Recht und Ordnung

09 I  LINA Analyse®
Einführung in das innovative Apothekensupport-Konzept

 

Diese Ausbildung wurde entwickelt für

Seminardetails

Dauer
Abschluss
Seminargebühr
Referenten
Teilnehmer maximal 
3 Tage, 09:00 bis 18:00 Uhr / 30 Unterrichtseinheiten
Teilnahmezertifikat
€ 450,00 (inkl. Verpflegung und Arbeitsmaterial)
Pia Wildfellner, Mayrhuber Werner-Kurt, Meinhardt Andrea
16 Personen je Termin

Begrenzte Teilnehmerzahl

Um im Unterricht optimal auf die Teilnehmer eingehen zu können und um die Selbsterfahrung nicht zu vernachlässigen, ist die Teilnehmerzahl auf max. 16 Teilnehmer begrenzt.

Anmeldung/Kurs buchen

Die Anmeldung erfolgt schriftlich entweder per Fax oder über die Homepage

Termine für Gruppen oder apothekeninterne Weiterbildung auf Anfrage

Zahlungsmodalitäten

Die Zahlung erfolgt vor Seminarbeginn.

Förderungen

Die Ausbildungen sind ab Mitte 2017 grundsätzlich förderbar. Mehr dazu finden Sie in Kürze auf der neuen Homepage.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Blueleaf Akademie. Dort finden Sie auch die Stornobedingungen.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns ein E-Mail oder rufen Sie uns an.